Gottesgab, Erzgebirge

Die hügelige Landschaft des Erzgebirges, die sich im Nordwesten der Tschechischen Republik erstreckt, zieht von Frühling bis Winter Besucher an. Dafür gibt es zwei Gründe. Die hiesigen Gipfel sind ausreichend hoch, um eine ordentliche Ski-Abfahrt zu genießen und zugleich wird dennoch die Möglichkeit von zugänglichen Zielen, die man sowohl zu Fuß als auch auf dem Rad erreichen kann, aufrechterhalten. Im Vergleich mit dem Riesengebirge oder dem Böhmerwald begegnet man hier wesentlich weniger Touristen, das heißt, man kann ungestört die einzigartige Atmosphäre des Erzgebirges genießen, die die wilde Schönheit der Natur mit der bergmännischen Vergangenheit verbindet.

Der berühmteste Ort des Erzgebirge ist unbestritten Boží Dar (Gottesgab), das höchstgelegene Städtchen Mitteleuropas. Es war im 16. Jahrhundert gegründet und mit Stolz überstand es nicht nur den schlagartigen Aufschwung der Silberförderung, sondern auch den darauffolgenden Verfall und den Übergang zu anderen Quellen des Broterwerbs, insbesondere der Torfförderung, dem Spitzenklöppeln und dem Besticken. Man kann die ganze Geschichte von Boží Dar (Gottesgab) und das raue Leben der Gebirgsbewohner im lokalen Museum kennenlernen. Heutzutage ist der Tourismus die Hauptquelle des Lebensunterhaltes in diesem Städtchen. Dank der Skizentren Boží Dar (Gottesgab) - Neklid (Unruh), Novako und Klínovec (Keilberg) ist der Ort vor allem im Winter voller Leben. Ein sommerlicher Besuch ist ebenso zu empfehlen, um das Naturschutzgebiet Božídarské rašeliniště (Gottesgaber Torfmoor), Blatenský příkop (Plattner Kunstgraben) und weitere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Weitere Ausflugstipps im Erzgebirge

  • Salaš Rýžovna (Sennerei Seifen - rund 7 km) - Herstellung von Schafskäse und anderen Spezialitäten
  • Jáchymov (St. Joachimsthal - 7km) - Kurzentrum Agricola (Schwimmhalle mit zwei Schwimmbahnen 25 m, Sauna, Kinderbecken, Wasserrutsche, Salzgrotte) a St. Joachimsthaler museum (Münzstätte), Naturlehrpfad St. Joachimsthaler Hölle (8,5 km mit 12 Stationen mit Informationen über den Uranbergbau und die Lager, über die Natur des Erzgebirges und die Ökologie)
  • Oberwiesenthal (4 km) - Sommerrodelbahn, Schwimmhallen, Gondelbahn, Sporthalle mit Kegelbahn, Tennisplatz und Fitnesszentrum
  • Bad Schlema (37 km) - Radon-Bad, Sauna- und Wellness-Zentrum, Schwimmhallen, Whirlpool
  • Aqua-Zentrum Geyer (37 km) - viele Wasserattraktionen (Wasserrutsche, Wellenschlag, Grotte), Sauna, Whirlpool

MENUX